Verabschiedung der Trainer

Das sich die Wege von Germania Esbeck und dem Trainerteam Ílhan Çiçek und Martin Britt in diesem Sommer trennen werden war bereits seit einigen Monaten bekannt. Nach vier erfolgreichen Jahren hätten sich die beiden allerdings eine größere Verabschiedungsfeier mehr als verdient. Auf Grund der Coronapandemie musste der Rahmen leider etwas kleiner ausfallen. 

Als im Sommer 2016 die Zusammenarbeit begann, befand sich unsere 1. Mannschaft in der Kreisliga C. Direkt im ersten Jahr konnten die beiden mit einer starken Leistung souverän die Meisterschaft gewinnen und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga B feiern. Es gelang ihnen durch einen abwechslungsreichen Trainingsbetrieb eine Mannschaft zu formen, die den Trainern ihr vollstes Vertrauen schenkten und somit auf dem Platz alles gaben.

Das spiegelte sich auch direkt im ersten Jahr nach dem Aufstieg in der Kreisliga B wieder. Diese beendete man als bester Aufsteiger auf Platz Fünf. Im Jahr darauf folgte Platz Sechs zum Saisonende.

Nachdem man in der Saison 2019/20 auf Platz Sieben überwinterte folgte im Frühjahr der unerwartete Abbruch durch die Coronapandemie. Leider fanden somit die erfolgreichen Jahre ein unglückliches Ende. 

Der Abteilungsvorstand bedankt sich vom ganzen Herzen bei Ílhan und Martin für den Mut in der Kreisliga C mit einer blutjungen Truppe zu starten. Sie haben unsere 1. Mannschaft in der Kreisliga B zu einem Team des oberen Drittels geformt. Dieser Verdienst ist voll und ganz auf ihre konstante Arbeit zurück zu führen.

Wir wünschen Ílhan bei seinem neuen Trainerposten bei der SG Schmerlecke/Völlinghausen alles Gute und freuen uns auf die Aufeinandertreffen in der neuen Saison. Martin bleibt uns erhalten und wird zur neuen Saison die A-Jugend in Esbeck leiten.