Tennisabteilung stellt acht Schulsportassistenten

Acht Jugendliche aus der Tennisabteilung haben an einer Qualifizierungsmaßnahme des WTV zum Tennis- Schulsportassistenten erfolgreich teilgenommen. Es wurden theoretische Grundlagen einer Unterrichtseinheit vermittelt, sowie praktische Spiel- und Übungsformen gelehrt, die in Turnhallen und auf Tennisplätzen durchgeführt werden können. Der Vorstand freut sich, dass sich die Jugendlichen auch im Verein engagieren wollen, so dass die Jugendarbeit weiter ausgebaut werden kann.
Die Teilnehmer: (v.l.) Sina Lütke-Bornefeld, Alexandra Weber, Luana Mattina, Jana Deimel, Kira Lütke-Bornefeld, Lisa Bohle, Claudius Brockmann, Benedikt Jütte, sowie Initiator und Jugendwart Thomas Brinkmann.


Hier ein Interview mit den Teilnehmer und unserem Jugendwart Thomas Brinkmann:

Thomas: Was für Euch neu, was kanntet Ihr schon aus Euerm Training?
Claudius Brockmann: Neu war die Übungsform Low-T-Ball, der Rest war bekannt

Thomas: Gab es Übungen, die Ihr nicht hinbekommen habt? Wenn ja, welche?
Benedikt Jütte: zahlreiche Übungen mussten wir mit der linken Hand durchführen um zu merken, wie sich solche Übungen für Anfänger darstellen.
 
Thomas: Werdet Ihr Euer erlangtes Wissen an die Schule/Euern Sportlehrer weitergeben, wenn ja – wie wollt Ihr vorgehen?
Jana Deimel: Ich würde den Sportlehrer ansprechen, ob Tennis als Pausensport oder vielleicht sogar im Sportunterricht möglich ist. Danach würde ich alles weitere klären. Z.B. wo kommen die Materialien her? Wer macht die Aufsicht….

Thomas: Könnt Ihr Euch vorstellen, Euer Tenniswissen an Kinder weiterzugeben (in Form von Jüngstentraining)
Luana Mattina: ja – wenn es sich zeitlich einrichten lässt, da ich auch noch andere Hobbies habe
Benedikt Jütte: Das kann ich mir gut vorstellen, da ich meinen Lieblingssport Tennis gerne verbreiten möchte

Thomas: Welche Ansätze habt Ihr in Bezug zur Zusammenarbeit mit dem TC Esbeck erhalten?
Luana Mattina: uns wurde gesagt, dass die Einrichtung von Jugendsprechern eine gute Idee ist.

Thomas: Wurden Euch Materialien (Bücher, Power Point, Skripts) mitgegeben?
Claudius Brockmann: Wir haben ein Heft mit Übungen und Tipps bekommen, welches ich an meinen Sportlehrer weitergeleitet habe.
 
Thomas: Was hat Euch besonders gut gefallen?
Jana Deimel: Gut hat mir gefallen, dass jeder jede Übung ausprobieren sollte und das Spielen mit links. Hier sollten wir merken, wie es sich für Kinder anfühlt, die das erst Mal einen Tennisschläger in der Hand halten. Außerdem hat Low-T-Ball sehr viel Spaß gemacht.

Thomas: Was hat Euch gar nicht gefallen?
Alexandra Weber: Durch den strömenden Regen auf Matschwegen zur nächsten Turnhalle zu gehen…J J J…
Benedikt Jütte: In Relation zu wenig Theorie
Einstimmige Meinung aller: der Referent hätte engagierter sein können und das Lehren der Theorie war nicht ausführlich genug.