I. Mannschaft verpasst Halbfinaleinzug

Am 17. Januar trat unsere Seniorenmannschaft beim traditionellen KKL-Cup in Westenholz an. Wie auch bereits bei den Lippstädter Stadtmeisterschaften, wurde nach Futsal-Regeln gespielt.

 

Im Turnier mit einem starken und interessanten Teilnehmerfeld gehörte unser Team gleich das Eröffnungsspiel gegen den SV Schöning II. Bereits nach kurzer Spielzeit geriet unsere Mannschaft mit 0:1 ins Hintertreffen. Im weiteren Verlauf der Begegnung  gewöhnten sich die Spieler an das Spielgerät und konnten nach einer starken Leistung das Ergebnis noch mit 5:1 für sich entscheiden. Torschützen waren Philipp Münzner (2), Gregor Walczok, Daniel Militzer und Bastian Ostendorp.

Im zweiten Spiel traf unsere Mannschaft auf den Vorjahressieger TuS Friedrichsdorf II. Gegen eine gute Hallenmannschaft konnte sich unser Team (auch dank eines starken Torwarts Michael Eisert) mit 3:1 durchsetzen. Zu den Torschützen gehörten Gregor Walczok, Janik Weidemann und Philipp Münzner.

Bereits im folgenden Spiel konnte die Mannschaft von Meik Rose den Halbfinaleinzug gegen sein Ex-Team und Turnierausrichter SuS Westenholz II perfekt machten. Leider erwies sich unsere Mannschaft als guter Gast und das zuvor sieglos gebliebene Team aus Westenholz gewann mit 7:1. Den Ehrentreffer gegen eine engagierte und motivierte Westenholzer Mannschaft erzielte Daniel Militzer.

Im letzten Spiel trafen unsere Germanen auf den FC Hövelriege I. Die Vorzeichen waren klar: Ein Sieg bis zum Halbfinale. In einer sehr guten Anfangsphase ging unsere Mannschaft nach einem wunderbaren Spielzug mit zwei Doppelpässen von Gregor Walczok und Janik Weidemann durch letztgenannten mit 1:0 in Führung. Nach dem Treffer spielte der Gegner aus Hövelriege stärker auf. Doch immer wieder scheiterten diese am glänzend aufgelegtem Keeper Michael Eisert. Letztendlich schlug sich das Rose-Team selbst und geriet durch zwei Unkonzentriertheiten in Rückstand. Nachdem im Vorwärtsgang nicht konsequent zu Ende gespielt wurde und die Torchancen nicht genutzt wurden, verabschiedete sich unsere Mannschaft nach dem 1:4 aus dem Wettbewerb und belegte am Ende hinter dem TuS Friedrichsdorf II und dem FC Hövelriege I den dritten Tabellenplatz.

 

Wir gratulieren dem späteren Turniersieger RW Mastholte II und bedanken uns recht herzlich für die Einladung und für den reibungslosen Turnierablauf beim SuS Westenholz.

 

SV Germania Esbeck: Michael Eisert, Thomas Brieskorn, Marco Stuckenschneider, Philipp Münzner, Bastian Ostendorp, Janik Weidemann, Gregor Walczok, Daniel Militzer, Dennis Bohle, Art Georges, Meik Rose (Trainer)