Neuling am Pott

16 Mannschaften haben an 2 Tagen über 10 Stunden feinsten Hallenfußball gezeigt. Dabei wurden 48 Partien durchgeführt, in denen insgesamt 201 Tore erzielt wurden!

Nach den 24 Vorrunden-Spielen am Samstag, welche in 4 Gruppen ausgetragen wurden, qualifizierten sich 10 Mannschaften für die Endrunde, die dann am Sonntag ausgetragen wurde.

44 Spiele wurden im Gruppenmodus durchgeführt, bevor mit SuS Cappel - SG Eickelborn/Benninghausen und Viktoria Lippstadt - BW Dedinghausen die beiden Halbfinal-Spiele feststanden. In der ersten Paarungen setzte sich die Spielgemeinschaft aus dem Lippstädter Westen mit 1:2 durch. Ihnen folgte der aktuelle A-Liga-Spitzenreiter aus Dedinghausen die zuvor Viktoria Lippstadt mit 1:4 bezwangen.

In den Spiel um das untere Treppchen sicherte sich SuS Cappel den 3. Platz, in dem sie Viktoria Lippstadt deutlich mit 5:0 besiegten.

Im darauf folgenden Finale gingen die Blau-Weißen schnell durch Markus Leimeier mit 0:1 in front. Darauf folgten zwei weitere Treffer für die Dedinghäuser durch Christoph Hermes und Fabian Nünnerich, ehe die SG aus Eickelborn/Benninghausen kurz vor Schluss noch auf 1:3 verkürzen konnten. Damit konnte sich BW Dedinghausen zum ersten Mal in der Geschichte der Lippstädter Fußball-Hallenstadtmeister den Pott holen, welche im Anschluss des Finals durch SSV Vorsitzenden Karl Brüggenolte und dem Vertreter des Hauptsponsors, der Sparkasse Lippstadt, Dirk Rabe überreicht wurde.


Wir möchten uns noch bei allen beteiligten Mannschaften, den Acht Schiedsrichtern, den unzähligen freiwilligen Helfern, der Stadt Erwitte für die ideale Ballsporthalle, dem SSV Lippstadt und allen Sponsoren für deren Unterstützung ganz herzlich bedanken! Uns hat es sehr gut gefallen - wir hoffen euch auch :)


Link: Endrunde im Überblick »